15. Mainzer Seminartag am 20. April 2024

Thema: Q-Potenzen und ihre Vorteile für die Praxis

Wir freuen uns sehr, dass wir unser langjähriges Mitglied Herrn Ulrich Pleines Dantas Seixas, Heilpraktiker, für den 15. Mainzer Seminartag gewinnen konnten.

Das Seminar wird Online und in Präsenz am 20. April 2024 in Mainz stattfinden.  

Hahnemann betrachtete die Entwicklung der Q-Potenzen als die Vervollkommnung seiner Methode. Die besondere Art der Herstellung führt seiner Erfahrung nach bei korrekter Anwendung zu einer besonders sanften und heilkräftigen Wirkung. Dadurch erhält man im Vergleich zur Arbeit mit anderen Potenzen eine wesentlich größere therapeutische Sicherheit, der Verlauf der Behandlung wird ruhiger und die Behandlungserfolge sind nachhaltiger. Zudem werden Fälle, die mit anderen Potenzen eher schwer zugänglich sind, therapierbar.

Kurz: Die Q-Potenzen ermöglichen es uns, dem im zweiten Paragraphen des Organons, 6. Auflage, von Hahnemann geforderten höchsten Ideal der Heilung gerecht zu werden: „…schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit, …, auf dem kürzesten, zuverlässigsten und unnachteiligstem Wege, nach deutlich einzusehenden Gründen“.

In diesem Seminar werden Sie die Anwendung der Q-Potenzen nach den Anweisungen im Organon, 6. Auflage, kennenlernen oder Ihre schon vorhandenen Kenntnisse vertiefen und erweitern können. Der Referent, Ulrich Pleines Dantas Seixas, wird Sie dafür, auch anhand von anschaulichen Fallbeispielen, an seiner langjährigen Praxiserfahrung teilhaben lassen. Im Anschluss werden Sie in der Lage sein, Q-Potenzen erfolgreich in Ihrer eigenen Praxis anzuwenden und dadurch Ihr Behandlungsspektrum zu erweitern.

Es werden Ihnen 8 Unterrichtseinheiten Homöopathie-Fortbildung à 45 Minuten für dieses Seminar bestätigt.

Unseren Folder mit weiteren Informationen und Anmeldeformular finden Sie hier.